Porträts von Hannah Lühmann.

Hannah Lühmann und ich haben inzwischen schon vier Mal zusammen Fotos gemacht. Die Bilder sind alle toll geworden, aber die Porträts, die wir letzten Sonntag zusammen in Berlin gemacht haben, gehören zu den schönsten, die ich in zehn Jahren Porträtfotografie gemacht habe. Manchmal passt einfach alles, der Vibe, die Idee, das Licht, die Farben und die Umgebung. Da konnten uns auch anstehende Deadlines und Anrufe aus der Redaktion nicht aufhalten. Ich könnte glücklicher nicht sein. Hannah ist Anfang dreißig, Buchautorin, Journalistin und stellvertretende Ressortleiterin Kultur der Welt am Sonntag. Wunderschön, witzig und unglaublich klug ist sie noch dazu. Und so …

#fridaysforfuture

Neulich am Brandenburger Tor haben Nina und ich ein bisschen bei den #fridaysforfuture Protesten mitgemacht und Greta Thunberg aus der Ferne angehimmelt. Gänsehaut! © Carolin Weinkopf 2019

Photography Workshops Berlin.

I got so many requests lately that I decided to schedule some photography workshops again for this fall in Berlin. There will be two options for group workshops and I will also teach a few private lessons upon request for people who are willing to pay more and/or have more specific needs.   November 12 – 16, 2018 Absolute Beginners Workshop 1st lesson: technical basics & shooting on (half-) manual (Monday, November 12, 9:30am – 12:30pm) 2nd lesson: visual basics & composition (Wednesday, November 10, 9:30am – 12:30pm) 3rd lesson: basic editing with Lightroom and/or Photoshop (Friday, November 12, 9:30am …

17 Things I learned in Iceland.

Sometime in December of last year, right before my heart was about to really be broken for the first time in my life and I was already feeling the decline, a post popped up in my facebook timeline offering an apartment swap in Reykjavík for the whole of May 2017. I literally forced the guy: Iceland! YES! Me! – because I knew this would be a chance to finally get out of this mess called my life (it’s really not that bad now, but it felt very different a couple of months ago…). Be inspired, take pictures, travel, think and …

Headshots: Jane Chirwa.

Ich fotografiere ja sehr viele Menschen, und in den allermeisten Fällen bin ich zumindest kurzzeitig ein bisschen verliebt in sie, da ich sie in so kurzer Zeit so intensiv kennenlerne. Daraus sind schon viele enge Freundschaften entstanden und ich bin immer wieder geflasht und glücklich wenn ich von einem Porträtshooting komme. Ich hasse es, am Computer Bilder auszuwählen und zu bearbeiten, aber ich liebe es, unterwegs zu sein und diese Bilder entstehen zu lassen.   Vor ein paar Wochen, an einem der ersten sonnigen Tage des Jahres, habe ich die ganz zauberhafte Schauspielerin >>Jane Chirwa<< auf dem Tempelhofer Feld in …

ZEIT Online: Tönisvorst.

Vor ein paar Wochen war ich mit der wunderbaren Julia Meyer von ZEIT Online in ihrer Heimat Tönisvorst am Niederrhein. Ihre Reportage über das Gefühl, das das Auffliegen zweier islamistischer Gefährder aus dem Ort in der Bevölkerung ausgelöst hat und welche Auswirkungen das auf die Feierlichkeiten während des Karnevals hat, habe ich ausgiebig bebildert. Zum ganzen Artikel, der einige Stunden Aufmacher auf ZEIT Online war, geht es hier.   Alle Fotos: Carolin Weinkopf für ZEIT Online

A tiny trip to Sicily.

In the early summer days of 2016, H. and I went on a really short trip to Sicily. We booked a tiny car and a wonderfully charming Airbnb surrounded by lemon trees in the middle of the old city of Modica. We had fantastic food and found peace of mind sleeping blessed under the Madonna. Played Yahtzee between the lemon trees and jointly analyzed our very different gambling types over local red wine. We discovered the treasures and secrets of the southeastern tip of the island, having, mostly, the best of times. My top three: 1. The old city of …

Noch ein Jahr.

Und noch ein Jahr. Lange, lange lag dieser Teil meiner Website brach. Manchmal, weil der Alltag so chaotisch war, dass ich das Blog schlicht vergessen habe oder weil einfach die Zeit nicht da war, aufzuschreiben, was so passiert ist. Mit Kind ist aber vieles in meinem Leben auch so intim und privat geworden, dass es hier einfach nicht mehr hingehört. Früher habe ich einfach in den Tag hineingelebt, bin hingefahren wo und wann ich wollte, habe so lange gearbeitet wie ich es schaffte die Augen offen zu halten, und im Anschluss so lange geschlafen bis ich von selbst wieder aufgewacht …

Ein Rollstuhl für Ibadet!

Update: 10.09.2015 / 18:10 So wie es aussieht habe ich durch zwei sehr großzügige Spenden bereits mehr als genug Geld zusammen, um einen vernünftigen Rollstuhl vor Ort zu kaufen. DANKE!!!! Wenn ihr darüber hinaus trotzdem helfen möchtet, könnt ihr das natürlich tun. Ich werde mit meinen Jungs vor Ort versuchen zu entscheiden, wo es gut investiert wird. DANKE!   Ibadet J. ist 49 Jahre alt. Geboren wurde sie 1966 als Tochter von Roma in der Stadt Veles in Mazedonien. Sie und ihre zwei Schwestern wurden als Jugendliche mit dem Poliovirus (in Deutschland besser bekannt als Kinderlähmung – mein Opa litt …